Drucken

Wegen der aktuellen Situation bezüglich der Corona-Schutzbestimmungen musste die geplante Feier zum 50-jährigen Bestehen des Marine Yachtclub Neustadt e.V. auf das Jahr 2022 verschoben werden. Dennoch ließ es sich der Vorstand nicht nehmen in kleinem Kreise die vier letzten Gründungsmitglieder des Segelvereins zu ehren.  

In Anwesenheit des Bürgervorstehers Sönke Sela, der ein Gastgeschenk überreichte, konnte der 1.Vorsitzende Berthold Piechatzek die Gründungsmitglieder Franz Schachtner, Richard Stollenwerk, Dirk Ott und Willi Jung für ihre 50jährige Vereinsmitgliedschaft mit einer Dankesurkunde auszeichnen.

Alle vier Jubilare haben sich durch langjährige Tätigkeit im Vorstand für den Club besonders verdient gemacht. Stellvertretend für die Leistungen der drei anderen sei die Jugendarbeit von Franz Schachtner ganz besonders  hervorzuheben. Der Jugendkutter „Teamwork“,  mit „Franz“ als Jugend-beauftragter des MYN, war vereinsübergreifend in der Seglerszene bekannt und geachtet. Er erwarb etliche Auszeichnungen des Deutschen Segler Verbandes und prägte eine ganze Generation jugendlicher Segler aus Neustadt.

Die letzten vier Gründungsmitglieder haben zusammen mit ihren Ehefrauen entscheidend dazu beigetragen den MYN zu dem zu machen, was er heute ist.    

von links: Bürgervorsteher Sönke Sela, 1.Vorsitzender Berthold Piechatzek, Richard Stollenwerk, Dirk Ott, Kommodore Horst Kagel, Willi Jung, vorn: Franz Schachtner