Der MYN hat derzeit 170 Mitglieder (3 Ehrenmitgl., 88 ordentl., 68 fördernde und 11 jugendl. Mitgl.). Im Besitz von Clubmitgliedern sind 77 Segelyachten und  3 Motoryachten. Der Club besitzt die Segelyacht „Teamwork II“ vom Typ Maxi 77, eine Kielyacht von fast 8 Metern mit Einbaudiesel, die für die Jugendarbeit eingesetzt und häufig benutzt wird.

Vorgeschichte

In den Jahren von 1966 - 1970 entwickelte sich im Bootshafen der Bundesmarine in Neustadt langsam aber stetig eine Segelsportgemeinschaft. Angehörige der Bundeswehr oder ihren nachgeordneten Dienstbereichen, des Bundesgenzschutzes sowie des Landesbauamtes hatten bald den Wunsch unter eigenem Stander zu segeln. Schon damals lagen am kleinen Bootssteg der Marine 21 Boote.

Gründung

Am 28. August 1971 wurde im damaligen Hotel "Wallburg", Am Heisterbusch 4 in Neustadt i.H., der Marine-Yachtclub Neustadt e. V. (MYN) gegründet und dem Deutschen Segler Verband angeschlossen.

Entwicklung

10 / 1976 Einweihung eines von der Stadt gepachteten Geländes in der Werftstr. in Neustadt

01 / 1983 Inbetriebnahme des von den Mitgliedern finanzierten und gebauten Clubhauses

2001 Vergrößerung des Geländes durch Zukauf

2006 das Eigengelände umfasst jetzt über 6500 m³

Alle Projekte werden in gemeinschaftlicher Eigenarbeit geschaffen, immer wieder zeigt sich eine große Solidarität unter den Mitgliedern auch bei schlechtem Wetter und harter Arbeit.

Hauswarte
Peter Schumacher, Siedenkrog 8,  23730 Neustadt, Telefon: 04561-6565, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ute Pabst, Siedenkrog 8,  23730 Neustadt, Telefon: 04561-6565, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wolfgang Meyer, Högerrup 6, 23730 Neustadt, Telefon: 04561-5360136, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Platzwarte
Otto Stoehr, Bei der Friedenseiche 7, 23730 Neustadt, Telefon 04561-4154, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Günther Pauli, Bad Schwartau, Telefon: 0451-8805550, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sportwart
Manfred Srock, Quellenweg 5, 20535 Hamburg, Telefon: 040-20970638, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jugenwart
Roland Dörrmann, Am Kasbern Rehm 29, 23730 Neustadt, Telefon: 0171-7520 647, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitglieder des Ältestenrats
Dieter Graf
Willi Jung
Richard Stollenwerk
Horst Wagner

Der Vorstand besteht aus:


1. Vorsitzender

(verantwortlich für diese Internetseite)
Berthold Piechatzek, Krabbenstraße 11, 23730 Neustadt i. H., Telefon: 04561-6995, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Vorsitzender
Dr. Axel Huffziger, Piratenweg 9,, 23730 Neustadt i. H., Telefon: 04561-513672, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kassenwarte
Joachim Dubin, Huusbarg 46, 22359 Hamburg, Telefon: 040-6034109Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gisela Stollenwerk, Am Marienhof 16, 23730 Neustadt i. H., Telefon: 04561-8677, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Schriftführer

Thorsten Schulz, Wiesenweg 7c, 23714 Malente, Telefon 04523-6432, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der MYN hat derzeit 145 Mitglieder (3 Ehrenmitgl., 70 ordentl., 64 fördernde und 8 jugendl. Mitgl.). Im Besitz von Clubmitgliedern sind 77 Segelyachten und 3 Motoryachten. Der Club besitzt die Segelyacht „Teamwork II“ vom Typ Maxi 77, eine Kielyacht von fast 8 Metern mit Einbaudiesel, die für die Jugendarbeit eingesetzt und häufig benutzt wird.

Vorgeschichte

In den Jahren von 1966 - 1970 entwickelte sich im Bootshafen der Bundesmarine in Neustadt langsam aber stetig eine Segelsportgemeinschaft. Angehörige der Bundeswehr oder ihren nachgeordneten Dienstbereichen, des Bundesgenzschutzes sowie des Landesbauamtes hatten bald den Wunsch unter eigenem Stander zu segeln. Schon damals lagen am kleinen Bootssteg der Marine 21 Boote.

Gründung

Am 31. August 1971 wurde in der Offiziermesse auf dem Wieksberg der Marine-Yachtclub Neustadt e. V. (MYN) gegründet und dem Deutschen Segler Verband angeschlossen.

Entwicklung

10 / 1976 Einweihung eines von der Stadt gepachteten Geländes in der Werftstr. in Neustadt

01 / 1983 Inbetriebnahme des von den Mitgliedern finanzierten und gebauten Clubhauses

2001 Vergrößerung des Geländes durch Zukauf

2006 das Eigengelände umfasst jetzt über 6500 m³

Alle Projekte werden in gemeinschaftlicher Eigenarbeit geschaffen, immer wieder zeigt sich eine große Solidarität unter den Mitgliedern auch bei schlechtem Wetter und harter Arbeit.